1. Home
  2. Blog & Magazin
  3. Warum eine Fotobox das absolute Must have für den nächsten Kindergeburtstag ist

Warum eine Fotobox das absolute Must have für den nächsten Kindergeburtstag ist





Ein Kindergeburtstag ist für alle Beteiligten ein besonderer Tag. Eltern haben oft viel mit den Vorbereitungen zu tun.

Kindergeburtstage bringen Eltern manchmal ganz schön ins Schwitzen. Da müssen Einladungen gebastelt werden, eine Torte darf auch nicht fehlen, ganz zu schweigen vom Abendessen für zehn hungrige Kinder. Außerdem geht es immer öfter darum, sich gegenseitig zu übertrumpfen. Dabei sollen Kinder auf einer Party vor allem eines haben: Spaß. Dafür muss es nicht der Ausflug in den teuren Freizeitpark sein. Ein paar besondere Ideen für den heimischen Kindergeburtstag reichen oft aus, um den Kindern eine tolle Zeit zu schenken. Wie eine Fotobox dazu beiträgt, verrät dieser Artikel.

Eine ganz besondere Attraktion, die Kinderaugen leuchten lässt

Eine Fotobox kennen viele Eltern vor allem von Hochzeiten. Die Gäste verkleiden sich und schießen dann Fotos von sich, die sie später per Danksagung wieder zugeschickt bekommen. Oder sie kleben die Aufnahmen ins Gästebuch ein. Doch auch auf einem Kindergeburtstag macht sich eine Fotobox gut. Viele Kinder lieben es, sich und andere zu fotografieren. Umso schöner, wenn sie es mit ihren Freundinnen und Freunden gemeinsam machen können. Eine Fotobox funktioniert als besondere Attraktion etwa ab dem Schulalter. Zu diesem Zeitpunkt verstehen die Kleinen, wie die Fotobox funktioniert und können sie gut nutzen. Nach oben ist die Altersspanne natürlich offen: Auch Jugendliche haben Spaß daran, Fotos zu schießen!

Wichtig bei der Wahl der Fotobox ist Qualität. Eltern sollten mit einem hochwertigen Vermieter zusammenarbeiten, der einen guten Service bietet. So erleichtern sie sich selbst die Arbeit mit der Fotobox. Manche Fotobox-Anbieter ermöglichen sogar eine persönliche Betreuung, sodass die Kinder pfleglich mit der Box und dem Inventar umgehen. Und umso schöner ist es, wenn die Kinder später die schönen, lustigen und besonderen Aufnahmen bestaunen dürfen.

Eine Fotobox ist ein besonderes Feature auf jedem Kindergeburtstag – übrigens auch für die Eltern.

Bei einer Mottoparty sind alle Elemente perfekt aufeinander abgestimmt. Das Motto, beispielsweise Pferde, gibt dabei den Ton an.

Auch beim Themengeburtstag dürfen Bilder nicht fehlen

Viele Kindergeburtstage finden heute als Mottoparty statt. Die typischen Kinderthemen sind natürlich „Anna und Elsa von Frozen“, „Minions“ oder Klassiker wie Piraten oder Ritterparty. Darauf wird dann häufig die gesamte Feier ausgerichtet. Von der Dekoration über die Torte bis hin zu den Kostümierungen der kleinen Gäste. Hier kann das Geburtstagskind schon vor der Party ordentlich kreativ werden und sich austoben. Schließlich sollen die Fotos das Motto der Party perfekt widerspiegeln! Es gilt also, Accessoires für die Fotobox selbst zu basteln. Hier sind der Fantasie des Kindes kaum Grenzen gesetzt:

  • lustige Hüte, Kappen, Mützen und Ähnliches
  • Zauberstäbe, Schneeflocken und andere, themenspezifische Accessoires
  • Masken, Brillen und Bärte
  • Schilder mit witzigen Sprüchen

Eltern finden im Internet zahlreiche Bastelvorlagen, die sie für tolle Accessoires nutzen können. Umso ausgefallener werden die späteren Fotos aus der Fotobox. Wichtig ist lediglich, dass die Accessoires zum Motto passen. Hier können Eltern mit ihrem Kind gemeinsam vorab recherchieren, welche Ideen gut zum Thema passen und was sich daraus basteln lässt.

Auf Mottopartys treten zudem oft Charaktere auf, die das Motto widergeben. Dazu gehören Clowns, Piraten und Ritter genauso wie Anna aus „Frozen“ oder „Gru“ von den Minions. Diese Darsteller stehen natürlich nach ihrer gebuchten Performance ebenfalls für Fotos mit den Kindern in der Box bereit.


Verkleidungen gehören zu den liebsten Beschäftigungen von Kindern. Sie üben das Rollenspiel und versetzen sich in jemand anderes hinein. Auf dem Kindergeburtstag, gemeinsam mit allen Freunden, macht das besonders viel Spaß.

Tipp: Kinder lieben es, sich zu verkleiden

Selbst, wenn es sich nicht um eine Mottoparty handelt, sollten Eltern die Verkleidungen für den Kindergeburtstag auspacken. Denn die meisten Kinder lieben es, in andere Rollen zu schlüpfen und so zu tun, als wären sie jemand oder etwas anderes. Bereits in frühester Kindheit gehört es zur gesunden Entwicklung, im Rollenspiel so zu tun, als ob. Umso schöner, wenn alle Kinder auf dem Geburtstag gemeinsam in neue Rollen schlüpfen können. Es ist sinnvoll, wenn Eltern alle verfügbaren Verkleidungen gut sichtbar auf Bügel hängen. So sehen die Kinder sofort, welche Möglichkeiten sie haben. Hüte, Flügel und ähnliche Accessoires dürfen dabei natürlich auch nicht fehlen! Wer selbst nur einen begrenzten Vorrat an Verkleidungen hat, kann auf befreundete Eltern zurückgreifen oder Verkleidungen mieten. So haben die Kinder eine große Auswahl und können ihrer Fantasie freien Lauf lassen. Ob Tierverkleidungen, Feen, Ritter oder Fantasiewesen – die Möglichkeiten sind unendlich! Wichtig ist auch hier, dass es genügend Zeit gibt, Fotos von den verkleideten Kindern zu schießen.

Per Fotobox die Erinnerungen an die Party für immer aufbewahren

Ein schönes Feature der Fotobox ist, dass nach der Party alle Fotos online verfügbar sind. Außerdem ist bei den meisten Anbietern inklusive, dass die Gastgeber einige Fotos als Abzüge erhalten. So haben das Geburtstagskind und die Eltern die Möglichkeit, Erinnerungen an das tolle Fest zu behalten. Auch die Gäste freuen sich natürlich über ein kleines Andenken an die Geburtstagsparty. Während Danksagungen bei Hochzeiten üblich sind, verschicken Kinder meist eher keine. Trotzdem kann es schön sein, wenn das Kind einige Tage nach seinem Geburtstag den Freundinnen und Freunden kleine Überraschungen mitbringt, die die selbst geschossenen Fotos beinhalten. Das können natürlich klassische Danksagungskarten sein. Kinder haben sicher viel Spaß dabei, diese selbst zu basteln. Daneben gibt es weitere kreative Ideen, die wiederum an das Thema der Party angelehnt sein können.

Wie wäre es zum Beispiel mit einer Flaschenpost zur Piratenparty? Oder ein gerahmtes Foto, wobei der Rahmen natürlich mit einer Ritterburg dekoriert ist? Wer Lust hat, kann gleich mehrere Fotos vom Gastkind, vom Geburtstagskind gemeinsam mit dem Gast und von größeren Gruppen verschenken. Die Eltern können dann entscheiden, welche Fotos vielleicht gerahmt werden und welche sie ins Fotoalbum kleben möchten. So können die Gastkinder und deren Eltern sich noch lange an den besonderen Erinnerungen an diese Party erfreuen.

Bilder:

Abb. 1: Pixabay.com © EME (CC0 Creative Commons)

Abb. 2: Pixabay.com © Efraimstochter (CC0 Creative Commons)

Abb. 3: Pixabay.com © sobima (CC0 Creative Commons)

0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
Avatar
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Suche









Neueste Beiträge


Datenschutz
Wir, Cincomedia GmbH (Firmensitz: Österreich), würden gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht uns aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
Wir, Cincomedia GmbH (Firmensitz: Österreich), würden gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht uns aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: